Kinderbaustelle, werkraum bregenzerwald

Idee, Konzept und Gestaltung einer Eventausstattung
Andelsbuch/A

raumhochrosen – Heike Schlauch

Mit der Kinderbaustelle haben Kinder im Alter von 5 – 12 Jahren die Möglichkeit, an fünf verschiedenen Stationen unterschiedliche Materialien im unmittelbaren Vergleich zu erleben und ihre unterschiedlichen Wesensarten kennen zu lernen.

ERDWERKSTATT Bauen mit Sand, Lehm und Ziegeln
HOLZWERKSTATT Tischlern, Schindeln und Zimmern
ein METALL-BAUKASTEN
WASSERWERKSTATT mit Installationsverrohrungen
und eine MALER-WERKSTATT

laden ein zum spielerischen Erproben eigener motorischer Fähigkeiten.
Anleitung in handwerklichen Grundtechniken und die Benutzung verschiedener Werkzeuge führen die Kinder in elementare Tätigkeiten des Handwerks ein.

Die Kinderbaustelle ist entstanden aus dem Wunsch, die Faszination des Handwerks schon zu einem möglichst frühen Zeitpunkt an Kinder und Jugendliche weiterzugeben und ihnen spielerische Möglichkeiten zu bieten, selbst Hand anzulegen.
Mit den Kinder- und Jugendaktivitäten des werkraum bregenzerwald soll die Möglichkeit einer Karriere im Handwerk als gleichwertige Berufsentscheidung verankert werden. Im Handwerk selbst besteht reges Interesse, engagierte Nachwuchskräfte zu gewinnen, um das erreichte hohe Niveau zu sichern.

Die Kinderbaustelle dient als Kinderbetreuungseinrichtung und kann beim Werkraum Bregenzerwald auch ausgeliehen werden.

Auftraggeber: werkraum bregenzerwald: Anton Mohr, Peter Fink

Fotografie: Klocker